Die neue Employer Branding Kampagne
der Rhätischen Bahn RHB

KLARE IDENTITÄT FÜR MITARBEITENDE
UND KANDIDATEN.

Ein sicherer Wert.

Das Arbeitsmarktumfeld und der Fachkräftemangel verschärfen sich zunehmend. Der demografische Wandel, gesellschaftliche Veränderungen, die Globalisierung der Arbeitswelt, Technologie und Digitalisierung – der «War for Talents» ist für die Wirtschaft ein akutes Problem. Und es ist kein Ende in Sicht. Die Bildung einer Arbeitgebermarke und die Stärkung des Arbeitgeberimages gewinnen an Bedeutung und leisten einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Nur durch eine wertebasierte Arbeitgebermarke, die von innen entwickelt wird und auf der tatsächlichen Arbeitsplatzkultur und den Stärken des Unternehmens basiert, kann ein glaubwürdiges Bild der Arbeitgeberin etabliert werden.

Vorteile

IN 5 SCHRITTEN ZUR LÖSUNG.

Mit System zum Erfolg.

Ein strategisches und kreatives Fundament sowie ein effizienter Prozess sind die wesentlichen Bausteine für erfolgreiches Employer Branding. Im Teamwork – idealerweise mit Stakeholdern aus HR, Marketingführung und Kommunikation – agieren wir in 5 Projektschritten

Leistungen

Analyse &
Beurteilung

Entwicklung & Positionierung

Konzeption &
Kreation

Kommunikationsstrategie

Produktion &
Implementierung

STRATEGIE UND KREATION.

Mit Kopf und Herz.

Analytik und Strategie, Kreativität und Empathie. Ausgeklügelte Systematik verwoben mit raffinierter Kommunikation heisst das Erfolgsrezept für die Entwicklung und Etablierung einer Arbeitgebermarke. Wir begleiten Sie mit unserer Erfahrung und unserer Kompetenz durch den gesamten Prozess. Für evidenzbasierte Studien der Arbeitsplatzkultur ziehen wir auf Wunsch unseren Partner Great Place to Work bei.

Referenzen

WO STEHT IHRE ARBEITGEBERMARKE?

Wie dürfen wir
Sie unterstützen?

  • Keine oder geringe Bekanntheit
    am Talentmarkt?
  • Arbeitgebermarke muss überarbeitet werden?
  • Arbeitgebermarke entspricht nicht der Realität oder der Aspiration?
  • Arbeitgebermarke am Talentmarkt ist durch Produktmarke geprägt?
  • Keine und ungenügende Differenzierung.